Sorption und Mobilität hydrophober organischer Chemikalien in natürlichen und anthropogen belasteten Böden

DFG K1701/4-1 u. /4-3

Von 06/1996 bis 06/2000

Projektleiter: Kai Uwe Totsche, Ingrid Kögel-Knabner
Mitarbeiter: Harald Weigand

Das Verhalten von hydrophoben organischen Chemikalien in natürlichen und an- thropogen belasteten Böden soll zum einen durch Batch- und Säulenversuche in Laborexperimenten näher untersucht werden. Zum anderen gehen die ermittelten physiko-/chemischen Eigenschaften sowie gemessene Konzentrationsprofile organi- scher Schadstoffe als Datengrundlage in das Simulationsmodell CARRY ein, mit dem Hypothesen zu einzelnen Teilprozessen überprüft werden können. Generell sollen in diesem Projekt Gefährdungspotentiale für eine zukünftige Trinkwasserver- sorgung abgeschätzt werden.

Aktuelle Termine

BayCEER-Kolloquium:
Do. 09.02.2023
Rising Novelty in Ecosystems and Climates
Do. 16.02.2023
What is diversification and how should we study it?
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 05.02.2023
Führung | Gin: Diese Pflanzen stecken drin
So. 05.02.2023
Eröffnung | "Faszination Natur - Malereien und Zeichnungen" - Gemeinschaftsausstellung
So. 12.02.2023
Eigentümlich fremd: Wie Neophyten unsere Vorstellungen von Natur provozieren
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 980.7 hPa
Lufttemperatur: 3.9 °C
Niederschlag: 1.5 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 12.4 km/h
Wind (Max.): 22.3 km/h
Windrichtung: W

...mehr
Globalstrahlung: 0 W/m²
Lufttemperatur: 0.0 °C
Niederschlag: 3.4 mm/24h
Wind (Höhe 32m): 14.9 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen