zurück zur Übersicht
Lehrbuch der Entomolologie

Dettner, Konrad, Lehrstuhl Tierökologie II, Universität Bayreuth
Peters, Werner, Zoologisches Institut, Universität Düsseldorf

Spektrum Akademischer Verlag, ISBN: 3-8274-1102-5
2. Aufl. 2003, 936 Seiten, 738 s/w Abb., Gebunden

Erscheinungsjahr: 2003
Verkaufspreis: 70,00 €
Konrad Dettner - Entomologie - Link zum Verlag

Früher als erwartet ist eine Neuauflage dieses Lehrbuchs der Entomologie notwendig geworden. Wiederum haben 23 Fachwissenschaftler dazu beigetragen, dass Studenten, Entomologen und Insektenliebhaber alles über die neusten Forschungsergebnisse zu folgenden Themen erfahren können:

  • Integument und Bau des Insektenkörpers
  • Ernährung, Stoffwechsel-, Bewegungs- und Sinnesphysiologie, Endokrinologie
  • Fortpflanzung und Entwicklung der Insekten
  • Ökologie: Wechselbeziehungen der Insekten untereinander, mit Pflanzen oder Mikroorganismen. Insekten als Beute. Soziale Insekten
  • Medizinische Entomologie, Methoden der Schädlingsbekämpfung, Pflanzenschutz
  • Stammesgeschichte und Zoogeographie der Insekten
  • Übersicht über die Vielfalt der Insekten

Wenn man davon ausgeht, dass bis zu 80 % der Tierarten Insekten sind, kann die Bedeutung der Entomologie für alle Gebiete der Biologie, Ökologie sowie der Forst- und Agrarwissenschaften gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Vieles hat sich in der Entomologie verändert. Im organismischen Bereich konnten durch eine gründliche Bestandsaufnahme vor allem in den Tropen korrigierte Artenzahlen der rezenten Organismen- und insbesondere Insektenarten ermittelt werden. Die kürzliche Entdeckung der neuen Insektenordnung Mantophasmatodea ("Gladiatoren") zeugt von diesem Wissenszuwachs.

Zwei bahnbrechende Befunde hat es im molekularen Bereich gegeben: 1999 wurde die gesamte Sequenz des Genoms von Drosophila melanogaster veröffentlicht. Außerdem ist es erst vor wenigen Monaten Wissenschaftlern gelungen, das Genom der Stechmücke Anopheles gambiae samt dem Genom des durch sie übertragenen Malariaerregers aufzuklären. Es ist zu hoffen, dass nun der Weg frei wird für die Entwicklung neuer Medikamente , um die Malaria zukünftig effektiv bekämpfen zu können.

In dieser 2. Auflage wurden sämtliche Kapitel revidiert und aktualisiert. Ein Kapitel über die Genetik der embryonalen Musterbildung wurde neu aufgenommen, die beiden Kapitel über das Atemsystem und Hämolymphe/Hämolymphtransport wurden völlig neu bearbeitet. Schließlich wurde auch das Kapitel über die Insektenordnungen auf den neuesten Stand gebracht.


zur Inhaltsangabe
zu der Buchseite des Verlags: Link
zurück zur Übersicht

Bayreuther Zentrum für Ökologie und Umweltforschung - BayCEER, September 2006 BayCEER homepage
Aktuelle Termine


Antrittsvorlesung:
Mi. 22.11.2017
The Roots of Drought Tolerance
BayCEER-Kolloquium:
Do. 23.11.2017
Death and deception: The ecology and evolution of carrion flowers
Do. 30.11.2017
Improving land models through the use of surface temperature evaluations
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 03.12.2017
Von Anis bis Zimt: Gewürze im Lebkuchen
Do. 07.12.2017
Ökumenische Andacht zum Advent mit dem Swahili Chor Bayreuth
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 969.7 hPa
Lufttemperatur: 6.4 °C
Niederschlag: 4.4 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 9.1 km/h
Wind (Max.): 18.0 km/h
Windrichtung: SW

...mehr
Globalstrahlung: 1 W/m²
Lufttemperatur: 3.6 °C
Niederschlag: 9.6 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 32m): 17.4 km/h
Wind (Max.): 37.8 km/h

...mehr