Beierkuhnlein, C; Gräsle, W: Struktur und saisonale Entwicklung von Waldquellfluren, Bayreuther Forum Ökologie, 71, 227-245 (1999)
Abstract:
Im Frankenwald (Nordost-Bayern) wurden über die Dauer einer Vegetationsperiode hinweg Untersuchungen zu Struktur und floristischer Zusammensetzung der Quellflurvegetation sowie zu hydrochemischen und mikroklimatischen Bedingungen des Quellmilieus durchgeführt.

Ziel der Untersuchungen war es, die Ausbildung unterschiedlicher Strukturtypen auf Zusammenhänge mit abiotischen Standortfaktoren hin zu analysieren. Hierzu wurden 6 durch die Dominanz einzelner Arten bestimmte Strukturtypen definiert. Darüberhinaus sollte die Struktur und die saisonale Entwicklung der Bestände aus dem Wechselspiel unterschiedlicher Konkurrenz- und Ressourcennutzungsstrategien der wichtigsten Quellflurarten unter den jeweiligen Standortbedingungen erklärt werden.

Jahreszeitliche Änderungen des Lichtangebots werden in verschiedenen Schichten der Quellflurvegetation untersucht und in Beziehung zur Produktivität und floristischen Zusammensetzung dieser Schichten gesetzt. Die wechselseitige Beeinflussung verschiedener Schichten der Quellvegetation wird auf der Grundlage allgemeiner Modelle pflanzlicher Konkurrenzstrategien diskutiert. Der saisonale Entwicklungsrhythmus und die Lebensformen der dominanten Arten der Vegetationsstraten werden als Ausdruck der Anpassung an das jeweilige Lichtangebot und die besonderen thermischen Verhältnisse der Quellstandorte interpretiert.

Summary

In the area of the Frankenwald during one growing season 23 forest springs were compared according to their vegetation structure and floristic composition. This was related to hydrochemical and microclimatical characteristics. Structure and seasonal development of the vegetation was explained in regard to interspecific relations and competition of the main species. Changes in light supply in different strata were observed and correlated with productivity and floristic composition. Seasonal development and life forms of dominating species were interpreted as adaptations to light supply and specific thermal conditions of springs.
Aktuelle Termine



BayCEER-Kolloquium:
Do. 19.10.2017
- folgt -
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 01.10.2017
Herberge für Specht & Co.: Die Streuobstwiese
So. 15.10.2017
Der ÖBG zum Kennenlernen: Allgemeine Gartenführung
Symposium:
Do. 05.10.2017
Bayreuther Klimaschutzsymposium 2017
Workshop:
Do. 12.10.2017
BayCEER Workshop 2017
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 977.6 hPa
Lufttemperatur: 9.3 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 1.4 km/h
Wind (Max.): 2.9 km/h
Windrichtung: SW

...mehr
Globalstrahlung: 114 W/m²
Lufttemperatur: 9.6 °C
Niederschlag: 0.1 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 32m): 2.2 km/h
Wind (Max.): 5.5 km/h

...mehr