Peintinger, P; Beierkuhnlein, C: Vegetation der Waldquellfluren im Thüringer Wald, Bayreuther Forum Ökologie, 71, 185-196 (1999)
Abstract:

Im Frühjahr 1997 wurden im Mittleren Thüringer Wald 48 Quellen aus Waldeinzugsgebieten nach bestimmten Kriterien, wie Fehlen von anthropogenen Störungen (Wege, Trinkwasserbehälter etc.), vegetationsstrukturelle Ausprägung der Quellfluren, Hangneigung, Erreichbarkeit, ausgewählt. Diese gleichmäßig über das Untersuchungsgebiet verteilten Flächen sollten die räumliche und zeitliche Variabilität der jeweiligen Einzugsgebiete widergeben. Neben den hydrologischen Beprobungen, die im Mai und im September stattfanden, wurde die Quellflurvegetation im Juli und August 1997 nach der Methode von BRAUN-BLANQUET (1926, 1964) pflanzensoziologisch erfasst. Zusätzlich wurden standörtliche Daten erhoben.

Die mit Hilfe der pH-Werte festgestellte Versauerungssituation kann durch die Vegetation der Quellfluren größtenteils bestätigt werden. Durch die pflanzensoziologische Tabellenarbeit wurde die Vegetation in das bestehende Klassifikationssystem eingeordnet, wobei alle Aufnahmen in die Klasse Montio-Cardaminetea zur Assoziation Chrysosplenietum oppositifolii gestellt wurden. Diese Assoziation ist charakteristisch für nicht versauerte Weichwasserquellfluren. Bei dieser Auswertungsmethode für den untersuchten Datensatz kann der Lichthaushalt als die Artenzusammensetzung steuernde Umweltvariable erkannt werden, während der pH-Wert nur untergeordnet eine Rolle spielt.


Aktuelle Termine

Bayreuther Stadtgespräch(e):
Mi. 04.03.2020
Das Kunststoffzeitalter: Unsachliche Berichterstattungen zum Thema Mikroplastik verunsichern Verbraucher. Was Forscher wirklich (nicht) wissen und zukunftsweisende Lösungsansätze.
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 01.03.2020
Moore, Wälder & Co.: Ihre Leistungen für Natur und Mensch
So. 08.03.2020
"Einzig-ART-ige Natur": Malereei von Steffi Rodigas, Vernissage - Ausstellungseröffnung
So. 05.04.2020
3x3=0: Wildkräuter für die Gründonnerstagssuppe
Fr. 17.04.2020
Mit tausend Schritten durch die Erdgeschichte: Gesteine im ÖBG
BayCEER Blog
13.01.2020
Why Science Communication?
24.05.2019
Stoichiometric controls of C and N cycling
07.05.2019
Flying halfway across the globe to dig in the dirt – a research stay in Bloomington, USA
07.05.2019
EGU – interesting research and free coffee
RSS Blog als RSS Feed
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 966.9 hPa
Lufttemperatur: 4.9 °C
Niederschlag: 1.1 mm/24h
Sonnenschein: 8 h/d
Wind (Höhe 17m): 11.6 km/h
Wind (Max.): 20.9 km/h
Windrichtung: SO

...mehr
Globalstrahlung: 1 W/m²
Lufttemperatur: 4.8 °C
Niederschlag: 1.5 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 32m): 19.5 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen