Beierkuhnlein, C; Foken, T: Klimaanpassung Bayern 2020, Studie für das Landesamt für Umwelt Bayern, 42 S. (2008) [Link]
Abstract:
Das Fortschreiten des Klimawandels ist allen Klimaschutzanstrengungen zum Trotz nicht mehr aufzuhalten. Zur Reduzierung der unvermeidbaren nachteiligen Folgen ist daher neben den Bemühungen in der Emissionsreduzierung eine rasche und dauerhafte Anpassung an ein sich wandelndes Klima notwendig. Dies setzt eine Erfassung der Auswirkungen auf die Bereiche Natur, Wirtschaft und Gesellschaft voraus. Hier bestehen jedoch teilweise erhebliche Wissensdefizite. Hinzu kommt die Zunahme von Unsicherheiten im Zusammenhang mit der weiteren Entwicklung des Klimawandels. Im Auftrag des Freistaats Bayern wurden vor diesem Hintergrund in einer umfassenden Studie der Universität Bayreuth "Klimawandel in Bayern - Auswirkungen und Anpassungsmöglichkeiten" die zu erwartenden Auswirkungen auf Ökosysteme und Gesellschaft zusammengestellt und analysiert. Eine Vielzahl von Experten verschiedenster Einrichtungen, Universitäten, Forschungszentren und Fachverwaltungen haben hierbei mitgewirkt. Die vorliegende Publikation enthält die wesentlichen Ergebnisse dieser umfangreichen Studie. Sie trägt bestehende Kenntnisse zusammen, gibt Hinweise auf sinnvolle Anpassungsmaßnahmen und analysiert Wissensdefizite. Daneben werden Strategien für Forschung und Praxis aufgezeigt und die Notwendigkeit eines intensiven Austauschs betont. Damit ist eine gute Grundlage für die weiteren Arbeitsschritte in den Bereichen Anpassung und Forschung geschaffen.
Aktuelle Termine


Do. 08.12.2022
Vorstellungsgespräche Leitung ÖBG
BayCEER-Kolloquium:
Do. 08.12.2022
Microbial-mineral interactions: Formation of pyrite and implications for biosignature and environmental research
Do. 15.12.2022
Living on the ice edge: insights into the environmental, climatic, and human history of the Ethiopian highlands
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 01.01.2023
Führung | Startklar! Bäume und ihre Knospen
Stadtgespräch:
Mi. 07.12.2022 aktuell
Deutschland sucht ein Endlager für seine hochradioaktiven Abfälle - Hintergründe, Verfahren, Öffentlichkeitsbeteiligung
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 972.1 hPa
Lufttemperatur: 1.5 °C
Niederschlag: 1.3 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d

...mehr
Globalstrahlung: 15 W/m²
Lufttemperatur: -1.5 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Wind (Höhe 32m): 3.7 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen