Deml, R: Sekundärstoffe und Verteidigung von Augen- und Schadspinnern (Lepidoptera,Saturniidae und Lymantriidae): Eine chemisch-ökologische Studie in Bayreuther Institut für Terrestrische Ökosystemforschung (BITÖK): Bayreuther Forum Ökologie, Selbstverlag, 3, 1-181 (1993)
Abstract:
Am Modell der Saturniidae (Augenspinner) und der Lymatriidae (Schadspinner) sollten die vielfältigen Möglichkeiten des Flusses niedermolekularer Sekundärstoffe zwischen verschiedenen trophischen Ebenen eines Ökosystems untersucht werden. Es zeigte sich, daß die in den Raupen gefundenen Substanzen zum größten Teil völlig neu synthetisiert werden; mehrere Inhaltsstoffe scheinen aber auch aus den Futterpflanzen zu stammen, an welche die Raupen besonders angepaßt sind. Zwei verschiedene Stoffwechselstrategien der Saturniidenraupen konnten aufgezeigt werden. Ein theoretisches Stoffwechselschema für die meisten gefundenen Aromaten wurde entwickelt. Der Gehalt an diversen Komponenten variiert stark beim Vergleich verschie-dener Entwicklungsstadien einer Art und ist am höchsten im letzten Larvenstadium. Besonders toxische Verbindungen werden durch morphologisch spezialisierte Hautdrüsen als Sekret nach außen abgeben. Diese Stoffe zeigen - unterstützt durch im Drüsensekret enthaltene Proteine - desinfizierende Eigenschaften sowie stark abschreckende und Reizeffekte auf Räuber wie Ameisen und Vögel. Eine chemische Tarnwirkung zweier Sekretkomponenten auf bestimmte Parasitoide und Prädatoren wird vermutet.


Siehe auch:
  • Bestellartikel: BFÖ 3: Deml, R: Sekundärstoffe und Verteidigung von Augen- und Schadspinnern (Lepidoptera,Saturniidae und Lymantriidae): Eine chemisch-ökologische Studie
Aktuelle Termine


BayCEER-Kolloquium:
Do. 21.06.2018
The tangled evolutionary history of plants and fungi
Mo. 25.06.2018
Öffentliche Vorträge im Rahmen der Besetzung der Professur "Sportökologie"
Ökologisch-Botanischer Garten:
Mi. 20.06.2018 aktuell
Botanische Mittagspause
Mi. 27.06.2018
Harmlos bis tödlich: Krankheiten der Bäume
Workshop:
Mi. 27.06.2018
GFBio Roadshow – Research Data Management for scientists, step by step (German Federation for Biological Data)
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 979.5 hPa
Lufttemperatur: 13.6 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 3.4 km/h
Wind (Max.): 7.2 km/h
Windrichtung: S

...mehr
Globalstrahlung: 0 W/m²
Lufttemperatur: 14.8 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 32m): 6.3 km/h
Wind (Max.): 11.9 km/h

...mehr