Beierkuhnlein, C: Biodiversitätsuntersuchungen in nordbayerischen Landschaften, Bayreuther Forum Ökologie, 69, I-IX (1999)
Abstract:
Biodiversität nimmt in der ökologischen Forschung und in der Umweltpolitik einen wachsenden Stellenwert ein. Der Gehalt des Begriffes verbleibt dabei zumeist diffus und unklar definiert. Biodiversität dient sowohl als wissenschaftliches Konzept, als erfassbare biologische Eigenschaft und als umweltpolitisches Schlagwort. In den hier vorgestellten Untersuchungen, welche sich in ein umfassenderes Forschungsvorhaben eingliedern, werden Möglichkeiten aufgezeigt, quantitative und qualitative Eigenschaften der Biodiversität in zwei Ausschnitten nordbayerischer Landschaften (Nördliche Frankenalb und Fichtelgebirge) zu erfassen und damit vergleichbar zu machen. Beide Arbeiten basieren auf einer systematischen rasterartigen Verteilung der Untersuchungsflächen und berücksichtigen ausschliesslich vegetationskundliche Daten. Sie konzentrieren sich einerseits auf funktionale Gesichtspunkte der Biodiversität und andererseits auf Fragen des methodischen Vorgehens bei ihrer Messung. Darüberhinaus wird der Einfluss der standörtlichen und der Landnutzungsvielfalt auf die Biodiversität analysiert.


Siehe auch:
  • Bestellartikel: BFÖ 69: Beierkuhnlein, C: Rasterbasierte Biodiversitätsuntersuchungen in nordbayerischen Landschaftsräumen
Aktuelle Termine
So. 28.08.2022
DBG workshop: Image Processing in Soil Science
So. 28.08.2022
Short Course on DAISY
Mo. 03.10.2022
MausTürÖffner Tag 2022
Do. 13.10.2022
BayCEER Workshop 2022
Dialog:
Do. 29.09.2022
Forum Zukunftswald: Pflanzung
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 980.5 hPa
Lufttemperatur: 12.8 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 2.1 km/h
Wind (Max.): 3.6 km/h
Windrichtung: S

...mehr
Globalstrahlung: 253 W/m²
Lufttemperatur: 14.6 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 32m): 10.8 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen