Studieren in Bayreuth

Global Change Ecology M.Sc.

Der englischsprachige und internationale Masterstudiengang „Global Change Ecology“ (GCE) ist eine Besonderheit in den Umweltwissenschaften. Antworten zu neuartigen Problemen des globalen Wandels können nicht nur in den Umweltnaturwissenschaften gefunden werden, sondern benötigen auch das Verständnis gesellschaftswissenschaftlicher Disziplinen. Die Studierenden werden befähigt, Umweltveränderung sowohl physikalisch-chemischer als auch ökologischer Natur mit den Veränderungen sozialer Strukturen in Zusammenhang zu bringen. So ist es das Ziel dieses Studiengangs, die Auswirkungen globaler Umweltveränderungen wie Klima- und Landnutzungswandel zu untersuchen und hochqualifizierte Führungskräfte in Forschung, Umweltschutz, Wirtschaft und Politik auszubilden.

Mit den Profilschwerpunkten „Ökologie und Umweltwissenschaften“ und „Afrikastudien“ sind die Voraussetzungen für den Masterstudiengang Global Change Ecology in Bayreuth ideal.

Unterrichtssprache ist Englisch.

zu den Seiten des Masterstudiengangs


  • Andreas Schweiger, Master Biodiversität und Ökologie

    Andreas Schweiger, Master Biodiversität und Ökologie

    "Gerade für ökologisch Interessierte bietet die Uni Bayreuth mit interdisziplinären Master-Studiengängen wie „Biodiversität und Ökologie“ zahlreiche Möglichkeiten, sich mit wichtigen ökologischen Fragen und Problemen zu beschäftigen. Im Ökologisch-Botanischen Garten kann man die Ökosysteme der Welt vor der eigene Haustür hautnah erleben. Zudem lässt die Umgebung Bayreuths mit landschaftlichen Perlen wie dem Fichtelgebirge und der Fränkischen Schweiz das Herz eines jeden Naturliebhabers höher schlagen."