Studieren in Bayreuth

Molekulare Ökologie M.Sc.

Molekulare Ökologie M.Sc.

Der neue Masterstudiengang "Molekulare Ökologie" verbindet Ökologie und molekulare Biowissenschaften. Im Mittelpunkt der Forschung stehen molekulare Anpassungsmechanismen von Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen an verschiedene Umweltfaktoren sowie die Erforschung von Wechselwirkungen zwischen den Organismen vor allem auf molekularer Ebene. Die Studierenden erwartet ein sehr praxis- und forschungsorientierter Studiengang, der Methoden aus vielen Bereichen miteinander vereint. In den ersten beiden Semestern werden sechs Fachmodule belegt, davon mindestens vier Module aus dem Kernbereich Biologie/Molekulare Ökologie. Zwei Module können aus anderen Fächern gewählt werden, die an der Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften vertreten sind. Im 3. Semester werden zwei dieser Fächer in jeweils einem Forschungsmodul weiter vertieft. Eines dieser Module dient als Grundlage für die Masterarbeit.

zu den Seiten des Masterstudiengangs


  • Andreas Schweiger, Master Biodiversität und Ökologie

    Andreas Schweiger, Master Biodiversität und Ökologie

    "Gerade für ökologisch Interessierte bietet die Uni Bayreuth mit interdisziplinären Master-Studiengängen wie „Biodiversität und Ökologie“ zahlreiche Möglichkeiten, sich mit wichtigen ökologischen Fragen und Problemen zu beschäftigen. Im Ökologisch-Botanischen Garten kann man die Ökosysteme der Welt vor der eigene Haustür hautnah erleben. Zudem lässt die Umgebung Bayreuths mit landschaftlichen Perlen wie dem Fichtelgebirge und der Fränkischen Schweiz das Herz eines jeden Naturliebhabers höher schlagen."