Geowissenschaftliche Forschung in Bayreuth enträtselt die Entstehung tiefer Erdbeben

Geowissenschaftliche Forschung in Bayreuth enträtselt die Entstehung tiefer Erdbeben

10.06.2021

Das Bayerische Geoinstitut (BGI) an der UBT hat in Kooperation mit der Tohoku Universität in Japan in einem Hochdruck- und Hochtemperatur-Experiment die Entstehung tiefer Erdbeben enträtselt. Dr. Takayuki Ishii und Prof. Dr. Eiji Ohtani veröffentlichten ihre Studie über den Phasenübergang der Olivin-Kristalle und die damit ausgelösten Plattendeformationen im Journal Nature Geoscience. Das Paradoxe ist, dass die Olivin-Kristalle, die in der nassen Erdplatte sind, bei dem Absenkungsprozess in den Erdmantel bis zu einer Tiefe von 600 Kilometern tatsächlich trocken sind. Somit konnten die Forscher einen Zusammenhang zwischen der Entstehung tiefer Erdbeben und dem Subduktionsprozess aufzeigen.

Den ausführlichen Pressebericht können Sie hier nachlesen.

Aktuelle Termine

BayCEER-Kolloquium:
Do. 17.06.2021
Mineral surfaces and organic matter accrual in soils
Ökologisch-Botanischer Garten:
Mi. 16.06.2021
Führung mit Voranmeldung: Bohne, Erbse & Co: Tipps von den Gärtner*innen
Mi. 16.06.2021
Spiritueller Spaziergang mit dem Swahili Chor: Ökumenische Andacht im ÖBG (KHG & ESG)
So. 20.06.2021
Führung: Der ÖGB zum Kennenlernen
Mi. 23.06.2021
Botanische Mittagspause
BayCEER Blog
13.01.2020
Why Science Communication?
07.05.2019
Flying halfway across the globe to dig in the dirt – a research stay in Bloomington, USA
16.04.2019
Picky carnivorous plants?
RSS Blog als RSS Feed
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 973.8 hPa
Lufttemperatur: 24.4 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: 12 h/d
Wind (Höhe 17m): 5.1 km/h
Wind (Max.): 10.1 km/h
Windrichtung: NW

...mehr
Globalstrahlung: 298 W/m²
Lufttemperatur: 22.7 °C
Niederschlag: 0.1 mm/24h
Sonnenschein: 12 h/d
Wind (Höhe 32m): 0.0 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen