Anpassungskapazität ausgewählter Arten an Änderungen bedingt durch den Klimawandel:

Teilprojekt xylobionte Käfer

BfN /Ufoplan 2011

Von 01/2012 bis 10/2013

Projektleiter: Elisabeth Obermaier

Im Rahmen des Vorhabens wird die Anpassungskapazität ausgewählter prioritärer Tierarten (ca. 50 Arten) in Hinblick auf potenzielle Habitatänderungen durch Klimawandel in Deutschland ermittelt und analysiert. Darauf aufbauend werden die angemessenen Reaktionen bzw. Maßnahmen des Naturschutzes entwickelt und fachlich fundiert abgeleitet.

Hierzu wird für ca. 50 ausgewählte Arten eine umfassende Recherche nach vorliegenden nationalen und internationalen Erkenntnissen zur Anpassungskapazität sowie zur genetischen Variabilität durchgeführt. Für einige Arten werden begleitende experimentelle Erhebungen zur Anpassungskapazität und zur genetischen Variabilität vor Ort und im Labor durchgeführt.

Projektleiter Gesamtprojekt: Prof. Dr Gerald Kerth, Univ. Greifswald



Aktuelle Termine

BayCEER-Kolloquium:
Do. 09.07.2020
Physical constraints and biological controls of plant-environment interactions
Do. 09.07.2020
Presentations W1/W3 Professorship Geoinformatics and Spatial Big Data
Do. 16.07.2020
Verschoben auf WS 2020/21! Investigating communal pathogen defense and its role in social evolution
Ökologisch-Botanischer Garten:
Mi. 01.07.2020 aktuell
Alle Termine im Juli 2020 entfallen!
Fr. 03.07.2020 aktuell
Gewächshäuser ab sofort wieder geöffnet!
BayCEER Blog
13.01.2020
Why Science Communication?
24.05.2019
Stoichiometric controls of C and N cycling
07.05.2019
Flying halfway across the globe to dig in the dirt – a research stay in Bloomington, USA
07.05.2019
EGU – interesting research and free coffee
RSS Blog als RSS Feed
Wetter Versuchsflächen
Globalstrahlung: 699 W/m²
Lufttemperatur: 21.4 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: 7 h/d
Wind (Höhe 32m): 18.3 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen