Optimierung der CO2-Speicherung durch Reaktion mit alkalischen Reststoffen im ALCATRAP-Prozess

ALCATRAP

Von 07/2008 bis 06/2011

Projektleiter: Stefan Peiffer
Mitarbeiter: Markus Bauer
Bewilligung: 03G0614C Alcatrap

Ziel dieses Projekts ist die Optimierung des ALCATRAP (Alkaline Carbon TRAPing) Prozesses, der durch Reaktion mit alkalischen Reststoffen eine schnelle CO2-Abreicherung aus Rauchgasen ermöglicht. Bei diesem Prozess wird CO2 entweder direkt in Calciumkarbonat oder indirekt in alkalinitätshaltige Lösungen gebunden. Letztere kann in einen geeigneten (Anhydrid-führenden) Aquifer verbracht werden, wo das CO2 durch ‚Mineral Trapping’, d.h. dessen mineralischer Bindung festgelegt werden kann. Das vorgeschlagene Projekt soll dazu beitragen, eine technische Lösung zur Senkung der CO2- Emissionen aus Kraftwerken zu erarbeiten, die für Deutschland bzw. die deutschen Industrie in Hinblick auf die Erfüllung der Anforderungen des Kyoto-Protokolls von wesentlichem Interesse ist.

Im Vorläuferprojekt der Universität Bayreuth im Rahmen des "CO2-TRAP"-Verbundes (BMBF- Forschungsschwerpunkt "Geologische CO2-Speicherung") wurde in Experimenten mit Flugaschen das wissenschaftliche Konzept des ALCATRAP- Prozesses entwickelt. Die Abhängigkeit der CO2-Abreicherung von verschiedenen Prozessparametern wurde nachgewiesen und die grundlegenden, geochemischen Prozesse identifiziert. Gegenstand des für die 2. Förderphase des Forschungsschwerpunktes beantragten Folgeprojektes soll die verfahrenstechnische Optimierung und anschließende Überführung des ALCATRAP- Prozesses in den Pilotmaßstab sein. Dazu wurde eine Arbeitsgemeinschaft gebildet, die sich aus dem Lehrstuhl für Hydrologie an der Universität Bayreuth (HYD), dem Anlagenhersteller RVT Process Equipment (RVT) und dem Forschungs- und Entwicklungszentrum für Sondertechnologien (FES) zusammensetzt.

Mehr zum Thema:

http://www.planet-erde.de/geotechnologien/aus-der-praxis/wertvoller-abfall/

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/forschak/1242650/

 



Homepage: http://www.hydro.uni-bayreuth.de/pros/detail.php?&id=32&lang=de

Aktuelle Termine


Mi. 27.10.2021
5. Bayreuther Klimaschutzsymposium
BayCEER-Kolloquium:
Do. 28.10.2021
High levels of lead pollution in the Balkans from the Early Bronze Age to the Industrial Revolution
Dialog:
Di. 19.10.2021 aktuell
Wasserkontroversen II: Quellen zwischen Schutz und Nutzung
Mi. 27.10.2021
„Keine Angst vor RNA! Warum wir RNA-Impfstoffen gegen SARS CoV-2 vertrauen können“.
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 24.10.2021
Authentische Einblicke in die Welt der Kaffeebauern. Führung durch die Ausstellung
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 983.6 hPa
Lufttemperatur: 9.2 °C
Niederschlag: 0.3 mm/24h
Sonnenschein: 3 h/d
Wind (Höhe 17m): 6.7 km/h
Wind (Max.): 14.0 km/h
Windrichtung: N

...mehr
Globalstrahlung: 177 W/m²
Lufttemperatur: 6.3 °C
Niederschlag: 1.3 mm/24h
Sonnenschein: 3 h/d
Wind (Höhe 32m): 0.0 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen