Gräsle, W; Beierkuhnlein, C: Temperaturen und Strahlungshaushalt an Waldquellen, Bayreuther Forum Ökologie, 71, 77-85 (1999)
Abstract:

Die als für Quellen als charakteristisch ansgesehene Isothermie konnte an den Quellen des Untersuchungsgebietes nur eingeschränkt gefunden werden. Zwar ist der Temperaturverlauf an solchen helokrenen Quellen im vergleich zu terrestrischen Ökotopen deutlich gedämpft und ausgeglichener, doch sind durchaus diurnale und saisonale Fluktuationen zu bemerken. Diese Temperaturamplituden sind stark durch die Quellschüttung beeinflusst. Der Einfluss des Quellwassers auf die Temperaturverhältnisse der Quellbereiche wird offensichtlich durch das Wasserdargebot gesteuert.

Die Temperaturen sind natürlich auch stark durch die Einstrahlung beeinflusst, welche wiederum an den untersuchten Waldquellen eng mit den Vegetationsstrukturen der umgrenzenden Waldbestände zusammenhängt. Es wurde darüberhinaus der deutliche Einfluss der Vegetationsstrukturen der Quellbereiche selbst auf die oberflächennahen Strahlungsverhältnisse aufgezeigt.

Aktuelle Termine

Mi. 27.10.2021 aktuell
5. Bayreuther Klimaschutzsymposium
Do. 28.10.2021 aktuell
Bayreuther Silphie-Symposium
BayCEER-Kolloquium:
Do. 28.10.2021 aktuell
High levels of lead pollution in the Balkans from the Early Bronze Age to the Industrial Revolution
Fr. 29.10.2021
Fachvorträge Bewerbungsverfahren Leitung Bayreuther Zentrum für stabile Isotope in der Ökologie und Biogeochemie (BayCenSI)
Dialog:
Mi. 27.10.2021 aktuell
„Keine Angst vor RNA! Warum wir RNA-Impfstoffen gegen SARS CoV-2 vertrauen können“.
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 979.2 hPa
Lufttemperatur: 4.8 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: 1 h/d
Wind (Höhe 17m): 5.9 km/h
Wind (Max.): 12.6 km/h
Windrichtung: SO

...mehr
Globalstrahlung: 343 W/m²
Wind (Höhe 32m): 0.0 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen