Sprungmarken

 

Auswirkungen von Störungen auf die Biodiversität auf Landschaftsebene

Störungen und Biodiversität

Von 01/2008 bis 01/2022


Auswirkungen von Störungen auf die Biodiversität auf Landschaftsebene

Unter Einbeziehung von vier umfangreichen Datensätzen (Elbe, Fichtelgebirge, Frankenalb, Truppenübungsplatz Grafenwöhr) über Vegetation und Störungen (Landnutzung, Art der Störung, zeitliche und räumliche Dimensionen, Selektion) werden Zusammenhänge zwischen Störungen und der Biodiversität untersucht.



Letzte Änderung 31.01.2018