Ökologisches Potential in der Klimaanpassung

Ökologisches Potential in der Klimaanpassung

Von 06/2009 bis 12/2011

Projektleiter: Carl Beierkuhnlein, Jürgen Kreyling

Der Klimawandel wird sich durch eine Kombination von zeitlichen Trends (z.B. graduelle Erwärmung) mit neuartigen Qualitäten einzelner Ereignisse auszeichnen. Die Interaktion von mehreren sich verändernden Klimaparametern kann allerdings nur sehr bedingt aus Untersuchungen einzelner Parameter ermittelt werden. Deshalb wird in dem vorliegenden Projekt die Interaktion zwischen Erwärmung und Niederschlagsvariabilität in den untersucht. Im Blickpunkt steht dabei die Reaktion der Vegetation (Biomasse, Artenvielfalt).

Gefördert durch:  StMUG (Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit)



Aktuelle Termine

BayCEER-Kolloquium:
Do. 09.02.2023
Rising Novelty in Ecosystems and Climates
Do. 16.02.2023
What is diversification and how should we study it?
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 05.02.2023
Führung | Gin: Diese Pflanzen stecken drin
So. 05.02.2023
Eröffnung | "Faszination Natur - Malereien und Zeichnungen" - Gemeinschaftsausstellung
So. 12.02.2023
Eigentümlich fremd: Wie Neophyten unsere Vorstellungen von Natur provozieren
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 978.2 hPa
Lufttemperatur: 6.3 °C
Niederschlag: 5.6 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 19.0 km/h
Wind (Max.): 33.8 km/h
Windrichtung: NW

...mehr
Globalstrahlung: 2 W/m²
Lufttemperatur: 1.7 °C
Niederschlag: 28.3 mm/24h
Wind (Höhe 32m): 13.4 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen