BayCEER Forschungsfelder

1. Globaler Wandel: Konsequenzen, Prognosen und Vorbeugung

Klima und Landnutzungsmuster befinden sich weltweit im Wandel, mit weitreichenden Konsequenzen für natürliche und anthropogen geprägte Ökosysteme, sowie für die Lebensbedingungen der Menschen.

[weiter lesen]

2. Biodiversität: Verbreitung, Funktion und Erhaltung

Die Vielfalt der Arten auf der Erde wird auf 7 – 15 Millionen geschätzt. Die meisten dieser Arten sind noch unentdeckt, und wo sie leben, wie sie miteinander interagieren, und wie sie auf Umweltbedingungen reagieren ist unerforscht.

[weiter lesen]

Forschungsfelder

3. Ökosysteme: Funktion und Leistungen

Das Verständnis von Ökosystemprozessen und ihrer Regulation ist die Voraussetzung für die nachhaltige Nutzung und Erhaltung der Funktionen und Dienstleistungen von Ökosystemen, wie z.B Kohlenstoffspeicherung und die Regulation von Wasseraufkommen.

[weiter lesen]

4. Umwelt- und Naturschutz: Strategien und Umsetzung

Unsere Umwelt - sowohl Luft, Wasser, Böden und Klima, als auch viele Arten, Ökosysteme und Landschaften - ist durch verschiedene Faktoren bedroht.  Die allermeisten davon sind vom Menschen verursacht.

[weiter lesen]

Aktuelle Termine

BayCEER-Kolloquium:
Do. 21.12.2017
Silicon in biogeochemistry
Do. 11.01.2018
Biodiversity conservation under complex socio-ecological settings - the Colombian case
Do. 18.01.2018
Effects of climate change on plants and ecosystem functioning of managed temperate grasslands
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 07.01.2018
Stärk´ anlaufen: Winterspaziergang im ÖBG
So. 07.01.2018
Musikalischer Jahresbeginn mit den Rockin´ Dinos
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 955.4 hPa
Lufttemperatur: 1.5 °C
Niederschlag: 6.8 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 4.1 km/h
Wind (Max.): 9.0 km/h
Windrichtung: SO

...mehr