Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften

Mikrometeorologie - Prof. Christoph Thomas

Seite drucken

Seminar/Exkursion: Experimentelle Mikrometeorologie (PM5.1) (28381)

SS 2015
21.09.2015-02.10.2015 (mehrtägig), Lindenberg, Bad Saarow

Christoph Thomas, Wolfgang Babel, Johannes Olesch

Geoökologie, M. Sc., Modul PM5 (5 LP)

Vorbesprechung am Mittwoch, 6 Mai 2015, 12:00 im H6 !

Schwerpunkt der Veranstaltung ist die Messung und Analyse des Energie- und Stoffaustausches an der Erdoberfläche. Die Teilnehmer werden in diesem Kurs Messungen selbst durchführen, die Daten analysieren und deren Qualität evaluieren, die Ergebnisse präsentieren und einen Bericht erstellen. Hierbei werden die Teilnehmer individuell betreut, wichtige Grundlagen werden in der Gruppe erarbeitet/durch die Betreuer vorgestellt. Im Vorfeld der (Block-)Veranstaltung in Lindenberg werden die Teilnehmer eine individuelle Fragestellung und die passende mikrometeorologische Methodik in Abstimmung mit den Betreuern selbst wählen. Individuelle Wünsche, nach Interesse oder auf konkrete Forschungsarbeit eingehend, sind hier willkommen!

Folgende Messmethoden/Analysemethoden werden auf alle Fälle zum Einsatz kommen:

  • Aufbau und Betrieb von Energiebilanzmessungen und Kohlendioxidaustausch (Strahlung, Bodenwärmestrom, Eddy-Kovarianz)
  • Auswertung der Eddy-Kovarianz - Daten einschließlich Korrekturen, Datenqualität und Footprint
  • Analyse der Energiebilanzkomponenten und Energiebilanzschließung

Die Veranstaltung wird in englischer Sprache durchgeführt. Die Universität Bayreuth bescheinigt bei erfolgreicher Teilnahme 5 ECTS.

Die Block-Veranstaltung beginnt am 21.09.2015 in Bad Saarow-Pieskow und endet am 02.10.2015. Die Unterbringung erfolgt in Mehrbettzimmern in der Jugendherberge in Bad Saarow-Pieskow und es besteht Vollverpflegung. Dort steht uns durchgängig ein Seminarraum für alle Einzel- und Gruppenarbeiten zur Verfügung. Die Messungen erfolgen auf dem Grenzschichtmessfeld des Deutschen Wetterdienstes in Falkenberg. Weiterhin wird das Programm mit Exkursionen und Besichtigungen ergänzt, z.B. das Richard-Aßmann-Observatorium des deutschen Wetterdienstes und das Wettermuseum Lindenberg.



Zu dieser Veranstaltung stehen weitere Unterlagen zum Download bereit...

Passwort
 

<< Zurück zu Semester-Übersicht
FacebookTwitterYoutube-KanalBlog
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen