Dissertationsabgabe

Ist die Dissertation fertig gestellt, können die letzten Schritte zum Abschluss der Promotion eingeleitet werden. Ausführlich beschrieben werden diese in der BayNAT Promotionsordnung.
Außerdem ist es seitens des Dekanats BCG erwünscht, Kontakt aufzunehmen um alle Formalitäten zu besprechen und die benötigten Unterlagen für das Promotionsprüfungsverfahrens ausgehändigt zu bekommen.

Folgende feste Sitzungstermine des PEER-Leitungsgremiums wurden festgelegt und sind auch zentral auf der BayNAT-Seite aufgelistet :

  • 16. Dezember 2020
  • 27. Januar 2021
  • 28. April 2021
  • 02. Juni 2021
  • 30. Juni 2021

Die Dissertation muss mindestens eine Woche vor der jeweiligen Sitzung eingereicht werden.

Der Ablauf des Prüfungsverfahrens ist unter folgenden Punkten zusammengefasst:

Unterschiede zur Promotion außerhalb eines Promotionsprogramms

Das Promotionsprüfungsverfahren ist an den Ablauf der parallel weiter geltenden Promotionsordnung der Fakultät II angeglichen, mit folgenden wesentlichen Unterschieden:

Das PEER Leitungsgremium übernimmt die Aufgaben der Promotionskommission, der BayNAT-Direktor die des Dekans. Um den Kommunikationsfluss kümmert sich weiterhin das Dekanat.

Für die Zulassung sind die im Programm erworbenen Leistungspunkte nachzuweisen.

Der Prüfungsausschuss besteht aus mindestens 4 Mitgliedern. Drei Mitglieder des Prüfungsausschusses können die Mentorinnen/Mentoren, die schon langfristig mit der Dissertation des Promovierenden vertraut sind, sein.

Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen