Fast Track

Der Fast Track richtet sich an Studierende in einem Masterstudiengang mit weit überdurchschnittlichen Leistungen. Bewerber/innen für den Fast Track durchlaufen ein Eignungsverfahren (siehe Ordnung PEER, Anhang 1).

Der Antrag auf Zulassung zum Eignungsverfahren wird gemeinsam von Kandidat/in und Betreuer/in der geplanten Promotionsarbeit gestellt (gemeinsames Motivationsschreiben mit kurzer inhaltlicher Darstellung des Promotionsvorhabens und Begründung der Fast-Track-Option).

Bei der Bewerbung müssen zusätzlich zum Bachelorzeugnis eingereicht werden:

  • Nachweis über mindestens 27 bisher in einem Masterstudiengang mit Bezug zum Promotionsprogramm erworbene Leistungspunkte (-> erhältlich übers Prüfungsamt)

  • Soweit vorhanden, Nachweise über besondere Qualifikationen mit inhaltlichem Bezug zum Promotionsprogramm (z. B. Berufsausbildungen, Auszeichnungen, Praktika, Stipendien, Auslandsaufenthalte)

Bei der Online-Bewerbung laden Sie bitte alle zusätzlichen Nachweise in einem einzigen PDF hoch.